tillage1.jpgtillage2.jpg

Behandlung
 
NUR EIN PFERD IN BALANCE KANN GESUNDE LEISTUNG ZEIGEN.

Einen Check-Up (Dauer ca. 45 min) führe ich zunächst bei jedem Pferd durch, das ich neu kennenlerne. Nur so ist es seriös möglich, die Ursachenkette zu ergründen. 
 
Er beinhaltet die Inspektion, Palpation, Gelenkbefundung, Gang- und Sattelanalyse.
Gerne wird der Check-Up auch als osteopathische Ankaufsuntersuchung genutzt.
Grundsätzlich empfehle ich ihn jedes halbe Jahr durchführen zu lassen, um eventuell eingeschlichene Blockaden direkt zu erkennen.
 
Meine Behandlungen (Dauer ca. 45 min) sind immer individuell auf die Bedürfnisse Ihres Pferdes abgestimmt.
Unter anderem setze ich diese Anwendungen ein: Triggerpunkt-Therapie, Faszientechniken, Massage, Mobilisationen, Dehnungsübungen, die Behandlung der Gelenkblockaden.
 
Ich möchte Sie bitten Vor – Während – und Nach  meinem Besuch
auf folgende Punkte zu achten, um die größtmögliche Effektivität der Behandlung zu erreichen:

  • Das Pferd ist zum Termin bitte trocken und sauber, für den Check-Up auch „kalt“.
    (Auf diese Weise unterstützen sie einen genauen Befund.)
  • Vor einer Behandlung können Sie es gerne bewegen.
    (Die gesamte Durchwärmung erleichtert unser Vorhaben und lässt die Behandlung tiefer wirken.)
  • Nach der Behandlung darf das Pferd im Schritt geführt werden.
    Am nächsten Tag machen Sie leichte Longenarbeit und
    am zweiten Tag können Sie es leicht reiten.
    (Leicht = Locker vorwärts abwärts, große Wendungen, unter dem konditionellen Niveau.)
  • Wählen Sie für die Behandlung möglichst eine ruhige Umgebung mit ebenem Boden aus, in der sich das Pferd wohlfühlt.
  • Legen Sie bitte alle zu benötigenden Ausrüstungsutensilien bereit.
  • Außerdem ist es vorteilhaft, eine Woche Abstand zu Terminen wie Hufschmied, Akupunktur, Impfung, Zahnarzt, Sattler, usw. zu halten.

Eventuell vereinbare ich mit Ihnen Empfehlungen, die etwas abweichen
aber in der Regel können Sie sich and den oben genannten Punkten orientieren.

 
Sagt der Kunde den Termin innerhalb von 24 Stunden ab,
übernimmt er 100% der Honorarkosten, innerhalb von 24-48 Stunden sind es 50%.

copyright: Sabina Hamschmidt | ursachewirkung 2012